Jahresrückblick 2010

Das Jahr 2010 ist fast vorbei und daher ist es nun Zeit, auch hier im Blog einen Jahresrückblick zu verfassen. Gerade heute abend war unsere estnische Freundin hier und fragte, was im zuende gehenden Jahr alles bei uns passiert sei. Tja, zuerst fiel mir da gar nicht wirklich ein, dann gab es doch so nach und nach vieles zu erzählen. Nicht alles kann ich hier wiedergeben, aber einiges.
Zuerst gesehen habe ich die folgenden Fragen bei Cariboo und bei Frau Brise.

Zugenommen oder abgenommen? etwas abgenommen und es könnte noch etwas runter, finde ich.
Haare länger oder kürzer? Derzeit etwas länger, aber ich komme einfach nicht dazu einen Friseurtermin zu machen.
Kurzsichtiger oder weitsichtiger? etwas kurzsichtiger 😦
Mehr Kohle oder weniger? Zunächst etwas mehr durch den Job in der Schule, dann wieder weniger.
Mehr ausgegeben oder weniger? Wer mehr Geld hat, gibt auch mehr aus, oder?
Mehr bewegt oder weniger? Mehr, ja ich war wieder öfter beim Sport, allerdings nicht so regelmäßig wie ich es gerne hätte.
Der hirnrissigste Plan? einige meiner aktuellen Ideen (mal sehn, was sich umsetzen lässt…)
Die gefährlichste Unternehmung? Hm? Bei Schnee und Eis nach HH zu fahren, obwohl, so schlimm waren die Verkehrsverhältnisse gar nicht.
Die teuerste Anschaffung? der neue Multifunktions-Drucker
Das leckerste Essen? viele neue Rezeptideen dank der Biokiste, Z.B. Rimderbraten mit selbstgemachtem Rotkohl am 1. Weihnachtstag war super
Das beeindruckendste Buch? „Das Kind auf der Treppe“ von Carla Schmidt
Der ergreifendste Film? „Die Kinder von Blankenese“ (lief leider bisher nur auf Arte)
Die beste CD? Alle Weihnachts-CDs und die zusammengestellte CD meiner Schülerinnen.
Das schönste Konzert? Unsere Aufführungen des „Messias“ (März) und der Rossini-Messe (November).
Die meiste Zeit verbracht mit…? korrigieren und mit den Kindern.
Vorherrschendes Gefühl 2009? Fassungslosigkeit und Enttäuschung
2009 zum ersten Mal getan? mit der Nähmaschine genäht
2009 nach langer Zeit wieder getan? regelmäßig zum Sport gegangen
3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen? Das Ende des Vertretungsvertrags, die Auseinandersetzungen mit der Bürokratie und die Augen-OP im Oktober
Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte? Die täglichen Versuche, die Kinder zu überzeugen, wie wichtig regelmäßige Hausaufgaben und regelmäßiges Üben sind.
Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe? Ein bestimmtes Buch für den Herrn Vater zum Geburtstag.
Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? Das selbstgebastelte Muttertagsgeschenk von Mr Moon-Junior.
Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat? „Toll, wie du das alles schaffst!“
Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe? „Ich hab dich lieb.“
Die größte Enttäuschung? Die Nicht-Verlängerung des Vertretungsvertrags im Sommer.
Die Erkenntnis des Jahres?Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen – fragt sich nur, wohin?
2010 war mit 1 Wort…?längst nicht so schön wie erhofft.
2011 wird? Hoffentlich viel, viel besser…!!!

Allen Lesern wünsche ich einen guten Rutsch und einen erfolgreichen Start ins Jahr 2011!

Advertisements

Über msgoingtomoon

I am: -> Mother of two kids (Mr Moon-Junior and Miss Venus) -> married to Mr Moon -> mainly a single mother, because Mr Moon is working in Munich at the moment -> a teacher -> working in home office or at school -> interested in music, sports, books and arts -> singing in a choir -> not always patient -> able to shout and to whisper -> ....? Just ask at http://www.formspring.me/msgoingtomoon
Dieser Beitrag wurde unter Mother's Life veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s