Solche Mütter…

…gibt es überall und ich möchte nie, nie, niemals eine von diesen Müttern werden.
Sie ist ganz schrecklich und treibt ihr Kind immerzu an, damit nimmt sie keine Rücksicht auf Verluste und auf andere schon gar nicht.
Heute trafen wir diese Mutter – nennen wir sie Frau Schulz – wieder am Ende von Miss Venus‘ Geigenunterricht. Ihr Tochter – nennen wir sie Anna – hat nämlich seit etwa vier Monaten immer nach Miss Venus Unterricht. Anna ist etwa drei Jahre älter als Miss Venus und hat im Herbst mit dem Geigespielen angefangen, während Miss Venus nun ja schon bald zwei Jahre spielt. Der Geigenunterricht findet bei der Lehrerin zu Hause statt und wir Mütter sitzen immer dabei – das ist Teil des Unterrichtskonzepts. Nun kommt es immer mal wieder vor, dass der Unterricht nicht um Punkt halb vier endet, weil die Geigenlehrerin noch die Übungsaufgaben zu ende besprechen will oder weil noch irgendetwas anderes besprochen oder fertig gespielt werden muss.
Frau Schulz wird dann immer höchst nervös und nötigt ihre Tochter, doch endlich die Geige auszupacken, sich hinzustellen, es sei ja schließlich ihre Stunde. Sie zeigt hektisch auf die Uhr und einmal hat sie den Geigenkasten von Miss Venus grob zur Seite geschoben, um für den Kasten ihrer Tochter Platz zu haben. Mich grüßt sie grundsätzlich immer sehr unterkühlt und von obern herab.
Heute kam es dann zur Eskalation: Schon vor uns war eine neue Schülerin, die auch während Miss Venus‘ Stunde blieb und zuguckte. Das war für uns kein Problem – natürlich nicht. Am Ende der Stunde, die Lehrerin war noch dabei, für das neue Stück einige Griffe zu erklären, kamen dann Frau Schulz und Anna. Zufällig kannten Frau Schulz und die neue Schülerin und deren Mutter sich von früher. Ohne Rücksicht auf den Unterricht meiner Tochter quatschte Frau Schulz munter drauflos – Belanglosigkeiten. Ich konnte den letzten Unterrichtsminuten kaum folgen.
Beim Zusammenpacken sprach ich dann die Geigenlehrerin noch einmal auf das Konzert vom vergangenen Freitag an – und wurde prompt von Frau Schulz angemotzt, dass das jetzt ihre Stunde sei und ich doch jetzt mal gehen solle. Ich erwiderte daraufhin, dass sie ja auch während des Unterrichts meiner Tochter gequatscht habe und dass ich das auch nicht toll gefunden habe. Zum Glück ergriff die Lehrerin gleich meine Partei und bestätigte, dass wir ein wichtiges Unterrichtsgespräch geführt hätten. Was war ich stolz auf mich, dass ich ihr mal meine Meinung gesagt haben.
Dann verließen wir zusammen mit der neuen Schülerin und ihrer Mutter den Ort des Geschehens. Natürlich tauschten wir uns beim Gehen noch aus und ich erfuhr, dass Frau Schulz sich wohl immer so verhalte und auch zu anderen so schlimm sei. Ja, und Lehrerin ist sie selbst auch noch. Oh je, Hauptsache, meine Kinder kommen nie auf die Schule, an der diese Frau unterrichtet!

P.S: Nächste Woche darf der Mann mal mitgehen. Ich bin gespannt, ob sie sich auch einem Mann gegenüber dieses Verhalten traut!

Advertisements

Über msgoingtomoon

I am: -> Mother of two kids (Mr Moon-Junior and Miss Venus) -> married to Mr Moon -> mainly a single mother, because Mr Moon is working in Munich at the moment -> a teacher -> working in home office or at school -> interested in music, sports, books and arts -> singing in a choir -> not always patient -> able to shout and to whisper -> ....? Just ask at http://www.formspring.me/msgoingtomoon
Dieser Beitrag wurde unter Kids' Life, Mother's Life veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Solche Mütter…

  1. Mudder Seemann schreibt:

    Ja, aber sie hat doch dafür bezahlt! …. *kopfschüttel* …

    • msgoingtomoon schreibt:

      Ja, eben. Aus ihrer Sicht hat sie dafür bezahlt, dass ihr Töchterchen die vollen 30 Minuten ungeteilte Aufmerksamkeit der Geigenlehrerin bekommt – und wehe, ich „klaue“ ihr auch nur 1 Minute. Dabei kommt sie oft 5 Minuten zu spät. Im übrigen beendet und beginnt die Lehrerin den Unterricht – nicht irgendeine dahergelaufene Mutter (das sollte sie eigentlich wissen).
      Ich bin nur froh, dass das Kind noch nicht in der Geigengruppe ist – diese Mutter würde das ganze Klima dort vergiften.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s