Sommer 2012 – Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg

Seit 40 Jahren schon werden in jedem Sommer auf der Freilichtbühne am Kalkberg in Bad Segeberg Geschichten nach Karl May aufgeführt. In diesem Jahr steht „Winnetou II“ auf dem Programm. Zusammen mit den Kindern bin ich an einem Feriennachmittag dort hin gefahren und wir haben uns die fast zweistündige Vorstellung angesehen. Da das Wetter wechselhaft war und da wir an einem Donnerstag dort waren, waren die Zuschauerränge bei weitem nicht voll besetzt. Mit unseren Plätzen in der oberen Hälfte hatten wir Glück: das Schießen und die Explosionen waren nicht zu laut und heftig, dafür galoppierten die Pferde der Indianer und der Bösen nur wenige Meter an uns vorbei. Die Geschichte war spannend mit einem gewaltigen Showdown am Ende.

Wir waren alle drei begeistert und ich kann mir gut vorstellen, im nächsten Jahr noch einmal hinzufahren. Die Kinder waren so begeistert, dass in den nächsten Tagen nur Indianer gespielt wurde und wir mussten an den folgenden Abenden sämtliche Winnetou-Filme ausleihen und angucken.

Herzlichst, Eure
MS_GoingtoMoon

Advertisements

Über msgoingtomoon

I am: -> Mother of two kids (Mr Moon-Junior and Miss Venus) -> married to Mr Moon -> mainly a single mother, because Mr Moon is working in Munich at the moment -> a teacher -> working in home office or at school -> interested in music, sports, books and arts -> singing in a choir -> not always patient -> able to shout and to whisper -> ....? Just ask at http://www.formspring.me/msgoingtomoon
Dieser Beitrag wurde unter Family Life, Kids' Life veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s