Wünsch Dir war – Lasst uns träumen!

Vor ein paar Tagen rief Mama_arbeitet zu einer Blogparade auf: was würden wir mit 1.000 Euro, mit 10.000 Euro und mit 100.000 Euro machen? Und da ich ja gerne träumen möchte ich mich nun dieser Blogparade anschließen, auch wenn ich es nicht so detailliert auflisten kann wie Mama_arbeitet.

1) Was würde ich mit 1.00 Euro machen?
Zuerst dachte ich: prima, wenn ich jetzt 1.000 Euro hätte, wäre mein neuer Rechner fast komplett finanziert – Macs sind ja leider immer noch recht teuer. Aber eigentlich wäre das unfair: ich würde das Geld wohl doch so aufteilen, dass auch die Kinder sich einen Wunsch erfüllen könnten, auch wenn das ja gar nicht so einfach ist. Der Sohn würde vermutlich seinen größten Wunsch – ein Handy bzw. Smartphone – bekommen und für die Tochter und mich gäbe es dann eventuell ein Tablet. Der Rest würde dann aber unweigerlich in den neuen Computer gesteckt werden müssen, denn ein Laptop ohne Batterie ist auch nur suboptimal.

2) Was würde ich mit 10.00 Euro machen?
Ich würde einen meiner größten Träume verwirklichen und für eine Woche nach New York fliegen. Das müsste doch gehen, oder? Da müssten dann schon ein gutes Hotel, Eintritte in diverse Museen, Musical – und Konzertbesuche möglich sein. Außerdem will ich ja auch noch etwas Geld zum Shoppen haben.

3) Was würde ich mit 100.000 Euro machen?
Ich würde mir ein Haus oder eine Wohnung davon kaufen, um auch in dieser Hinsicht unabhängig zu sein. Ob das aber eine schnuckelige 3-Zimmer-Wohnung mitten in der Stadt wäre oder ein altes Haus auf dem Land, das ich so ganz nach meinen Wünschen gestalten könnte, weiß ich jetzt gar nicht zu sagen. Ist ja irgendwie beides reizvoll…

Aber da ich keinen Goldesel und keine Millionäre unter den Verwandten habe, spare ich wohl besser weiter – auf den neuen Computer.

Und was würdet Ihr mit 1.000, 10.000 und 100.000 Euro tun?

Herzlichst, Eure
Ms_GoingtoMoon

Advertisements

Über msgoingtomoon

I am: -> Mother of two kids (Mr Moon-Junior and Miss Venus) -> married to Mr Moon -> mainly a single mother, because Mr Moon is working in Munich at the moment -> a teacher -> working in home office or at school -> interested in music, sports, books and arts -> singing in a choir -> not always patient -> able to shout and to whisper -> ....? Just ask at http://www.formspring.me/msgoingtomoon
Dieser Beitrag wurde unter Blog, Family Life, Mother's Life veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wünsch Dir war – Lasst uns träumen!

  1. Pingback: Wünsch dir was. Blogparade: Lasst uns träumen!

  2. Pingback: Ergebnisse der Woche ab dem 2013-06-21 | Iron Blogger Kiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s